Menü

Peter Angermann

Peter Angermann
*1945, lebt in Nürnberg

Nach den künstlerisch nihilistischen Ansätzen von YIUP sah Peter Angermann in der ersten Phase nach seiner Zeit an der Düsseldorfer Kunstakademie keine Notwendigkeit mehr künstlerisch aktiv zu sein. In den Aktionen der Künstlergruppe war für ihn ein vorläufiger Endpunkt erreicht, dem aus seiner ersten Einschätzung nichts mehr hinzugefügt werden musste. Nichtsdestotrotz entschied er sich rasch seine Karriere als Künstler fortzusetzen, vornehmlich als Maler. Der Arbeit in einem Künstlerverbund blieb er treu, was sich in der 1979 gegründeten Formation der Gruppe Normal in der Zusammenarbeit mit Jan Knap und Milan Kunc zeigte, die bis 1984 im Freundeskreis um das Wuppertaler Musiklabel Ata Tak agierte. Auch Peter Angermanns graphisches Werk ist von zahlreichen, klassischen gestalterischen Facetten geprägt, von Aquarellen, Zeichnungen, Collagen, Siebdrucken (etc.).
Die Overbeck-Gesellschaft präsentiert zwei solitäre Papierarbeiten aus der YIUP-Zeit, die als Einzelbeitrag in die gruppendynamischen Entwicklungen eingebunden waren. 

Peter Angermann
Angermann am Pol
1969
Acryl und Tinte auf Papier
27,8 x 38,5 cm
Unikat
Courtesy der Künstler


Preis
Mitglieder: 1200 €
Für Nichtmitglieder: €
Bestell-Nr. 2021-PA-01
Bestell-Nr. 2021-PA-01
Preis
Mitglieder: 1200 €
Für Nichtmitglieder: €
Peter Angermann
Kapitalisten müssen brennen, damit wir leben können
1970
Acryl und Tinte auf Papier
29,8 x 39,9 cm
Unikat
Courtesy der Künstler


Preis
Mitglieder: 1200 €
Für Nichtmitglieder: €
DEU, Luebeck, 2021, Ausstellung YIUP "Die Welt ist schoen" in der Overbeck Gesellschaft, Copyright photo: Fred Dott, Hamburg, www.freddott.de
Bestell-Nr. 2021-PA-02
Preis
Mitglieder: 1200 €
Für Nichtmitglieder: €