Menü

Sven Kroner

geb. 1973 in Kempten, lebt und arbeitet in Neuss & Düsseldorf

Aus den Acrylgemälden des Malers Sven Kroner spricht eine gewisse Sehnsucht, genährt von nostalgischen Erinnerungen an Gewesenes. Zugleich spricht aus ihnen aber auch der Wunsch nach schicksalhafter Unvorhersehbarkeit und Irrationalität. Was sich anfangs oft als wohliges Gefühl einer altmeisterlichen Idylle beim Betrachter einstellt, löst sich nicht selten in einer von Ironie und Irrealität bestimmten Erfahrung auf: Über Kroners modelleisenbahngleichen Tannenwäldern stürzt zwar kein Flugzeug ab, dafür aber ein Binnenschiff. Auf sattgrünen Landstrichen erleidet die Küstenwache Schiffbruch, wenngleich kein Meer in Sichtweite ist. Es sind diese gekonnt inszenierten Unstimmigkeiten, die den Betrachter das Naturalistische als das Fantastische und umgekehrt erleben lassen. Dabei lässt Kroner zum einen in einer ihm eigenen Technik dem Fluss der Farbe freien Lauf, zum anderen arbeitet er sich sehr detailreich am Gegenstand ab. Er bewegt sich also zwischen abstraktem Gestus und figurativer Setzung. Seine Kunst entspringt einer Notwendigkeit, sich das Dasein in seiner Beiläufigkeit selbst zu ermalen und sich seiner Realität zu vergewissern, um diese dann durch illusionistische kompositorische Mittel gleich wieder auf einen ästhetischen Prüfstand zu stellen.

Ausstellungen (Auswahl)

2016: Overbeck-Gesellschaft, Lübeck
2015: Anne de Villepoix, Paris
2014: Galerie Fons Welters, Amsterdam
2012: Marc Straus Gallery, New York; Sies + Höke Galerie, Düsseldorf
2008: Gemeentemuseum Helmond

Sven Kroner
Feld
2009
Acryl auf Leinwand
65 x 90 cm


Preis
Mitglieder: 6.000 €
Für Nichtmitglieder: 8.000 €
Bestell-Nr. SK 01
Bestell-Nr. SK 01
Preis
Mitglieder: 6.000 €
Für Nichtmitglieder: 8.000 €


Preis
Mitglieder: 4.600 €
Für Nichtmitglieder: 6.200 €
Bestell-Nr. SK 02
Bestell-Nr. SK 02

Sven Kroner
O. T. (Fenster)
2017
Acryl auf Leinwand
68 x 60,5 cm

Preis
Mitglieder: 4.600 €
Für Nichtmitglieder: 6.200 €